Was gibt's neues?


02.11.2018

Der Flyer für den 16. ADAC Bergpreis Schottenring ist hier zu finden und gestern auch druckfrisch bei uns eingetroffen.


18.09.2018

Die Eintrittspreise für den Bergpreis 2019 stehen fest und sind online.


11.09.2018

*** Unser Bergpreis Plakat für 2019 ist online ***

Und hier findet ihr es.


10.09.2018

*** Die MSC Jugendgruppe auch beim Bundesendlauf mit tollen Platzierungen ***

Mehr Infos hier


05.09.2018

*** 16. ADAC Bergpreis Schottenring***
*** Auch 2019 wieder Einstellfahrten möglich***

Mehr Infos hier


04.09.2018

Erfreuliches aus der Jugendgruppe des MSC Rund um Schotten

Für den 32. Deutscher ADAC Motorrad-Turniersport Endlauf am 08.09.2018 in Rastede haben sich unsere Jugendlichen Alexander Krumm, Jason Papst (kann leider nicht teilnehmen, für ihn rückt Daniel Yeibauer nach) und Marcel Kämmer erfolgreich qualifiziert.

An euch alles Gute und viel Erfolg auf dem Weg zu hoffentlich weiteren tollen Erfolgen dann auch in Rastede.

Und auch an alle unsere anderen Jugendlichen herzlichen Glückwunsch zu ihren Erfolgen in dieser Saison. Euer Club ist sehr stolz auf euch


21.08.2018

Schlüsselbund gefunden

Bei unserem Classic GP wurde ein Schlüsselbund gefunden und wurde bei uns im Clubheim abgegeben. Wenn er vermisst wird, einfach per Mail info@schottenring.de oder Montag Abend im Clubheim anrufen.


20.08.2018


Wir haben viele "DANKE" zu vergeben am heutigen Tag.

DANKE
an unser gesamtes Team an diesen Tagen des 30. GP, egal in welcher Funktion sie tätig waren und noch sind, es war und ist etwas großartiges, dass ihr geleistet habt. Teils habt ihr sehr weite Wege auf euch genommen, einfach grandios.

DANKE
an die Deutsche Historische Motorradmeisterschaft, die wieder gezeigt hat, wie eng die Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen uns ist.

DANKE
an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihr vorbildliches und tolles Verhalten an diesem Wochenende.

DANKE
an die Mitbürgerinnen und Mitbürger in Schotten für die Geduld mit uns und das ihr uns einmal im Jahr diese in Deutschland einmalige Veranstaltung ermöglicht.

DANKE
an alle Partnevereine, Feuerwehren, Bergwacht, Rettungsdienst etc. für eure Mithilfe an diesem Wochenende.

DANKE
an 12.500 Fans, die uns an diesen beiden Tagen in Schotten beehrt haben, es war wirlklich ein Fest und eine SUPERGEILE STIMMUNG. Wir sagen "DANKE" an euch alle für einen wunderschönen 30. Schottenring Grand Prix. Es war uns eine Ehre, für euch die Zeit zu investieren und wir versprechen, dies in 2019 zum 31. mal zu tun.

Nächstes Jahr am 17./18.08.2019 sehen wir uns zum 31. mal in Schotten. Seid ihr dabei??? Wir sind es.

Das Team des MSC Rund um Schotten e.V. im ADAC und VFV mit einem glücklichen Lächeln im Gesicht :-)


14.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

***ÄNDERUNG DES CAMPINGBEREICHES AN DER STRECKE ***

Bitte beachtet den geänderten Streckenplan, den ihr hier findet. Das Campen ist im hinteren Bereich der alten Fahrerlagerwiese in diesem Jahr NICHT MÖGLICH. Wir haben den Campingplatz auf die Wiese neben dem neuen Fahrerlager gezogen und bitten euch, ausschließlich diese Wiese zu nutzen.

Den geänderten Streckenplan findet ihr hier


14.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

Die Starterlisten der DHM, der VFV Sonderläufe sowie der Sonderläufe des MSC Rund um Schotten für den GP 2018 sind nochmals aktualisiert online


08.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

***PRESSEMITTEILUNG***

Classic, Chrom und Charme
Zum 30. Mal röhren beim Schottenring Classic- GP vom 17. bis 19. August die Motoren, Mehrere Sonderläufe und Antikklasse, Jubilar am Start

SCHOTTEN (sfä) Wenn eine Veranstaltung 30 Jahre alt wird, dann steht sie sozusagen bestens im Saft. Das trifft für das 30. Jubiläum des Int. ADAC/VFV Schottenring Classic- GP am kommenden Wochenende zu. Eine Erfolgsstory, die außer dem gastgebenden MSC Rund um Schotten mit seinem Vorsitzenden Wolfgang Wagner- Sachs, wohl kein Motorsportclub im Umkreis in der Neuzeit geschafft hat. Dabei geht es am Fuße des Hoherodskopfes keineswegs um Bestzeit, sondern um Sollzeit. Das soll auch ein wenig an die Anfangszeit des Motorsports erinnern, die mit Sollzeit und Orientierungsfahrten begann, bevor die Bestzeit eingeführt wurde. Orientieren müssen sich heute nur noch wenige an und um den 1, 4 Kilometer langen Rundkurs an der Seestraße. Viele der mehr als 220 Starter aus Hessen, dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland kommen als Stammgäste in den hohen Vogelsberg. Mit Maschinen, deren Baujahre teils vor dem zweiten Weltkrieg liegen und entsprechend liebevoll von ihren Besitzern gehegt und gepflegt werden. Während für die Einen der reine Fahrspaß im Vordergrund steht, sind für Andere eine möglichst identische Rundenzeit wichtig. Frei nach dem Motto: Vom Stall auf die Straße, zumal die rollenden Juwelen nur selten in der Öffentlichkeit zu bestaunen sind. Drei Dinge vereint sie jedoch alle. Das Fachsimpeln mit den Sportkameraden, das Fahren mit den Maschinen und die Geselligkeit.

Drei Tage volles Programm hat das Jubiläumswochenende, das bereits am Freitagmorgen mit der technischen- und Dokumentenabnahme von 10 bis 18 Uhr an und in der Rundhalle stattfindet. Dem schließt sich die Fahrerpräsentation ab 18. 30 Uhr in der sogenannten Postkurve an, in deren Rahmen auch die Fahrerbesprechung stattfinden wird.

Am Samstag stehen von 7.50 Uhr bis 18.17 Uhr Trainingsläufe in den 14 einzelnen Klassen statt. Keiner hat dabei mehr Kilometer auf dem Rundkurs abgespult als Ewald Dahms. Der Norderstedter, mehrmaliger DHM- (Deutsche Historische Motorradmeisterschaft) Meister ist seit 30 Jahren ununterbrochen dabei und bringt wieder seine BMW RS 54 in einer der drei Gespann- Klassen an den Start. Motorradgeschichte ist beim IDM Sidecar- Sonderlauf angesagt. Daneben wird es einen Sonderlauf der Hock- Wendel- Gespanne, benannt nach Helmut Hock aus Bad Homburg und dem gebürtigen Bad Nauheimer Georg „Schorsch“ Wendel geben. Die beiden Hessen sind nicht nur Fahrer, sonder bis heute auch Tüftler an ihren ehemaligen Gesspannen. Neben 30 Jahre Superbike hat auch der Laverda- Cup seinen Auftritt. Bis Baujahr 1930 wird kostenfrei ein Sonderlauf der Antikklasse stattfinden, wofür allerdings mindestens zehn Teilnehmer nötig sind. Der VFV (Veteranen- Fahrzeug- Verband) bietet für günstige 80 Euro Nenngeld einen Sonderlauf an. Außerdem sind bekannte ehemalige EM und WM- Teilnehmer wie Kurt Florin, Reinhard Hiller und Ingo Emmerich in Schotten dabei.

Aus heimischer Sicht werden unter anderem Bernd Albert aus Laubach erwartet, der im BMW- Gespann mit dem Schottener Jann Philipp Wagner startet. Daneben sind deren Markenkollegen Reinhold Kaiser/Patrick Schupp aus Gedern und Kefenrod, Klaus Jung aus Gießen, Volker Heim und Udo Scheliga aus Bischoffen, Volker Borse aus Florstadt und Hans Poljack aus Schmitten dabei.

Die Wertungsläufe auf Sollzeit sowie die Sonderläufe finden am Sonntag ebenfalls 7. 50 Uhr bis 18. 17 Uhr statt, die Siegerehrung um ca. 19 Uhr im Fahrerlager. Der Eintritt kostet für Erwachsene Samstag und Sonntag jeweils 16 Euro, das Kombiticket ist für 27 Euro zu haben. Kinder zahlen 5 Euro pro Tag, ein Programm ebenfalls 5 Euro. Weitere Infos unter http://www.schottenring.de.


Text: Heiko Schäfer


07.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

Da wir Anfragen haben, ob man Karten schon irgendwie im Vorfeld erwerben kann oder erst vor Ort, hier noch einmal der Hinweis:

Eintrittskarten können NUR VOR ORT erworben werden und sind dort in ausreichender Menge an den Tageskassen verfügbar.


04.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

Die Starterlisten der DHM, der VFV Sonderläufe sowie der Sonderläufe des MSC Rund um Schotten für den GP 2018 sind online


02.08.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

Der Zeitplan 2018 ist online


31.07.2018

***BREAKING NEWS 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP***

DER FAHRERLAGERPLAN IST ONLINE

Zu finden hier als Bild und hier als JPEG oder PDF


30.07.2018

*** STARTERLISTEN 30. INT. ADAC/VFV SCHOTTENRING CLASSIC GP ***

Die aktuellen Starterlisten zu den Wertungsläufen der DHM zum 30. Int. ADAC/VFV Schottenring Classic GP findet ihr hier:

https://www.tw-sportsoft.de/DHM_Schottenring_Grand_Prix_2018/TW_ON_Teilnehmerliste.php


23.07.2018

Hinweis für Camper:

Der SV Blau-Weiss Schotten bietet auch in diesem Jahr Campingmöglichkeiten auf dem Vereinsgelände von Blau-Weiss auf dem Bockzahl an.

Infos dazu unter blau-weiss-schotten.de/index.php/motocamp

Bitte beachten, dass Eintrittskarten AUSSCHLIESSLICH an den Tageskassen erworben werden können.


10.07.2018

Die Presseeinladung sowie die Akkreditierungsunterlagen und die Enthaftungserklärung für den 30. Int. ADAC/VFV Schottenring Classic GP sind online.


28.06.2018

Neuer Fahrerlagerstandort für den Schottenring GP

Neben dem bekannten Standort innerhalb des Geländes der Firma Prebena werden wir zum 30. Int. ADAC/VFV Schottenring GP zwar wieder auf eine Wiese verlagern, jedoch ist diese Wiese im Vergleich zur alten, nicht mehr nutzbaren Wiese, nahezu eben und von mehreren Seiten zu erreichen und damit auch wieder zu verlassen. Auch ein Steckenbleiben und ein Wegrutschen ist hier nach normalem Ermessen selbst bei schlechtem Wetter äußerst unwahrscheinlich. Eine Lösung auf der Bundesstraße war aufgrund der Enge und der damit nicht gewährleisteten Garantie eines Rettungsweges nicht realisierbar. Es handelt sich um eine Wiese unterhalb der alten Fahrerlagerwiese. Welche es genau sein wird, entscheidet sich in den komenden Tagen und wird dann hier veröffentlicht (mit Foto und Lageplan). Das heißt auch, dass der Vorstart wie gehabt auf dem Gelände der Firma Prebena verbleibt.


16.06.2018

Antik Klasse auch in 2018 wieder in Schotten geplant

Auch im Jahr 2018 plant der MSC Rund um Schotten e.V. im ADAC und VFV wieder den Start einer Antikklasse in Schotten. Diese ist wie im Vorjahr auch Nenngeldfrei. Wir werden diese Klasse nur starten lassen, wenn wir hier bis 2 Wochen vor dem GP mindestens 10 Anmeldungen haben. Darüber bis maximal 30 Fahrzeugen nehmen wir Anmeldungen gerne entgegen.


Die Voraussetzungen sind denkbar einfach: Die Maschine darf bis maximal Bj 1930 alt sein, jünger geht nicht, des Weiteren sollten auch diese Maschinen schon in einem sicheren Zustand sein und durchläuft die Technische Abnahme. Sie dürfen auch weiterhin nicht mehr im Wettbewerb der DHM teilnehmen. Die Fahrer dürfen hier ohne Lizenz und auch in zeitgenössicher Aufmachung fahren, mit versichert werden sie im Rahmen der Veranstaltung sein.

Das Nennformular findet ihr hier


25.05.2018

Gefühl am Gasgriff ist gefragt

SCHOTTEN (sfä) Eine der Grundlagen für eine mögliche Karriere im Motorradsport ist der sichere Umgang mit dem eigenen Gefährt bereits in jungen Jahren. Dazu besteht am Sonntag 27. Mai in der Schottener Seestraße die Möglichkeit. Im Bereich seines Clubhauses veranstaltet der MSC Rund um Schotten zusammen mit dem OAMC Reinheim ein Doppelmotorradturnier. Hier zählt weder Bestzeit noch Sollzeit, sondern einzig die möglichst fehlerfreie Bewältigung des Parcours. Geschicklichkeit und das richtige Händchen führen zum Erfolg in den verschiedenen Klassen. Ab 8 Uhr darf für sieben Euro Startgebühr genannt werden. Der Start erfolgt um 9 Uhr, Ende der Veranstaltung ist gegen 16 Uhr. Weitere Infos unter www.oamc-reinheim.de oder bei Mike Bernius unter 0170/91 999 11 oder mbernius@aol.com, oder e.lakewand@t-online.de. und 0160/358 0083. Für Verpflegung ist gesorgt. Weitere Infos unter www.oamc-reinheim.de


17.05.2018

*** WIR TRAUERN UM JÜRGEN SCHNEIDER ***

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer hat der MSC Rund um Schotten vom Tod seines 2. Vorsitzenden Jürgen Schneider erfahren.

Jürgen trat unserem Club im Jahr 1975 bei und war bei Veranstaltungen unseres Clubs immer als Helfer zu finden. 2013 folgte die Wahl in den Vorstand als Verkehrsreferent und 2016 schließlich die Wahl zum 2. Vorsitzenden, als solcher wurde er 2017 nochmals bestätigt. Wann immer es etwas im MSC zu tun gab, Jürgen war da und mit seiner herzlichen und hilfsbereiten Art ein Mensch, der unser aller Achtung, unsere Sympathie und unsere Freundschaft gewonnen hat. Für seine besonderen Verdienste um den Motorsport im ADAC erhielt er 2013 die Ewald-Kroth Medaille in Bronze.

Am 13.05.2018 ist er viel zu früh für immer von uns gegangen. Er wird uns sehr fehlen und wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Ruhe in Frieden Jürgen. Wir werden dich nie vergessen.

Unser tief empfundenes Beileid gilt den Hinterbliebenen und allen Angehörigen.

In stillem Gedenken,

Der Vorstand des MSC Rund um Schotten e.V. im ADAC und VFV im Mai 2018


15.05.2018

*** UPDATE SCHOTTENRING GRAND PRIX ***

Wie in jedem Jahr, so findet auch in diesem Jahr der GP am 3. Wochenende im August statt. Der 30. Int. ADAC/VFV Schottenring Classic Grand Prix startet somit in diesem Jahr am 18./19.08.2018.

Wir freuen uns schon jetzt auf euch.


08.05.2018

Am 27.05.2018 findet ab 9:00 Uhr unser jährliches Jugend-Motorrad-Turnier am Clubheim des MSC Rund um Schotten, Seestraße 6, 63679 Schotten statt. Alle interessierten Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich eingeladen und für Speis und Trank ist ganz sicher gesorgt.


29.04.2018

Vielen Dank an über 2.500 Zuschauerinnen und Zuschauer und an alle, die den 15. ADAC Bergpreis Schottenring wieder zu einem vollen Erfolg haben werden lassen. Herzlichen Glückwunsch an Herbert Pregartner zu seinem 2. Gesamtsieg in Schotten nach 2016. Wir freuen uns schon heute auf 2019. Voraussichtlicher Termin: 26.-28.04.2019


25.04.2018

****UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ****

Das DMSB-Bulletin Nr. 2 ist online, zu finden hier. Es enthält die Ergänzung der Sportwarteliste. Des Weiteren wurde die mündliche Fahrerbesprechung gestrichen. Wir bitten um Beachtung.


21.04.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING - PRESSEINFO NR. 2 ***

Vierkampf am Schottenring?

Norbert Handa, Holger Hovemann, Herbert Pregartner und Herbert Stolz zählen beim 15. ADAC Bergpreis zu Sieganwärtern, Ober- Mörlener Stefan Bodin heimische Speerspitze, Testfahrten am Freitag ab 13 Uhr

Zumindest an der Spitze des Bergpreises Schottenrings als Auftakt zur Deutschen Bergmeisterschaft (DBM) Tourenwagen und des KW Bergcup herrschten letztes Jahr F1- Zustände beim Kampf um den Sieg. Nach vier Wertungsläufen auf der 3033 Meter langen Strecke vom Schottener Stadtteil Rudingshain, über die Serpentinen und durch das Waldstück der Poppenstruth auf die Zielgerade Richtung Götzen trennten den Sieger Herbert Stolz aus Österreich im Porsche 935 DP2 gerade einmal 0, 887 Sekunden zum Zweitplatzierten Norbert Handa aus der Nähe von Würzburg im Lancia Delta Integrale. Ein Herzschlagfinale, das der Innsbrucker nach 2:2 Laufsiegen gegen Handa zur Freude der Zuschauer erst auf den letzten Metern für sich entscheiden konnte und damit den Rest des Feldes deutlich distanzierte. Dem Franken blieb lediglich mit knapp 218 km/h im ersten Durchgang die schnellste Zieldurchfahrt des Tages. Ob es dieses Jahr oberhalb von Schotten erneut so spannend um den Sieg zugehen wird, entscheidet sich am letzten Sonntag im April. Seit 2013 holen die deutschen Bergasse am Fuße des Hoherodskopfes ihre ersten Saisonpunkte. Seitdem steht es nach dem Debüt mit Opelfahrer Holger Hovemann aus dem Odenwald und den beiden Porsche- Fahrern Herbert Pregartner (2016) und Herbert Stolz (2017) aus Österreich 2:1 für den Stuttgarter Sportwagenhersteller. Man darf gespannt sein, wer sich mit welcher Marke als vierter Sieger in die Annalen des 15. ADAC Bergpreises eintragen lassen darf, bei dem mehr als 130 Fahrzeuge in der Renn- und auch Sollzeitwertung (GLP) vom veranstaltenden MSC Rund um Schotten erwartet werden.

Die größten Chancen auf einen Spitzenplatz aus mittelhessischer Sicht dürfte der Ober- Mörlener Stefan Bodin im Porsche 944 GTR gaben, der letztes Jahr am Schottenring erstmals in der Sollzeitwertung dabei war. Für Friedhelm Gürtzgen aus Ehringshausen im BMW Compact 318i und Maurice Moufang aus Schotten im BMW M3 ist der Klassiker ebenfalls kein Neuland und wollen in ihrer Klasse vorne dabei sein.

Gleichmäßigkeit ist Trumph in der Sollzeitwertung. Aus heimischer Sicht dabei sind Louisa Kröll aus Büdingen im VW Polo, Erwin Schmidt aus Grebenhain im Renault R 5 Turbo, Jürgen Fechter aus Gründau im VW Scirocco, Marcel Schnabel aus Ulrichstein im BMW 318is, Michele Carotenuto aus Buseck im Opel Kadett C Coupe, Edgar Lampas aus Nidda im Toyota Celica RA 28, Adrian Mirthes aus Grünberg im Opel Ascona B, Hans Jürgen Schnabel aus Ulrichstein im Opel Irmscher Manta A, Christian Ratei aus Schlitz, Cornelius Winter aus Herbstein, beide VW Golfund Daniel Habicht aus Wartenberg im BMW 325is.

Das Wochenende beginnt am Freitag mit der Dokumenten- und Fahrzeugabnahme ab 10 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Rudingshain. Die Einstellfahrten finden am Freitag von 13 bis 18 Uhr statt. Der erste Trainingslauf der DBM ist am Samstag ab 9 Uhr, die GLP- Fahrer auf Gleichmäßigkeit sind ab 10:10 Uhr auf der Strecke. Das fünfte und letzte Training des Tages startet die DBM ab 16:55 Uhr.

Am Sonntag stehen vier Wertungsläufe auf dem Tagesplan mit den ersten Durchgängen der DBM ab 9 Uhr und der GLP ab 10:10 Uhr. Das Finale mit dem vierten Lauf beginnt um 15:05 Uhr mit der DBM und um 16:15 Uhr mit der GLP.

Weitere Infos unter www.schottenring.de


20.04.2018

***UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ***

Die aktualisierte Anfahrt zum Bergpreis ist ONLINE. Wir bitten DRINGEND um Beachtung.


19.04.2018

***UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ***

ACHTUNG ! ! !Die Anfahrt zum Bergpreis Schottenring wird sich vermutlich aufgrund einer Baumaßnahme noch mal ändern ! ! !

Näheres dazu am 20. oder 21.04.2018. Dann wird die aktualisierte Anfahrt hier eingestellt.


18.04.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ***

DIE NENNUNGSBESTÄTIGUNGEN SIND RAUS

An die Teilnehmer des BergRENNEN sowie die GLP wurden soeben die Nennungsbestätigungen per eMail versandt. Diese wurden versandt mit dem Betreff

"15. ADAC Bergpreis Schottenring - Ihre Nennungsbestätigung"

Sollte sich diese nicht im normalen Mailpostfach befinden, bitte auch mal im Spamordner nachsehen. Ansonsten bitte Info an uns unter bergpreis@schottenring.de

Wir freuen uns auf euch 


15.04.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ***

Nur noch wenige Stunden kann für den 15. ADAC Bergpreis Schottenring genannt werden. Dann schließt pünktlich heute Nacht um 24 Uhr die Nennliste.

Hier fürs Rennen:

https://www.tw-sportsoft.de/ADAC_Bergprei…/TW_ON_Nennung.php

Hier für die GLP:

https://www.tw-sportsoft.de/ADAC_Bergprei…/TW_ON_Nennung.php

Nenngeld fürs Rennen 195 EUR, für die GLP 135 EUR

Alle anderen notwendigen Informationen wie die Ausschreibungen findet ihr hier:

http://schottenring.de/wb/pages/bergpreis/nennungsformulare-2018.php

Lasst euch diese Chance nicht entgehen.
Dabei sein ist alles.

Wir sehen uns am Berg


06.04.2018

Neuerungen auf der MSC Website im Bereich Bergpreis:

Geänderte Anfahrt 2018 (bitte beachten, dass nur die dort aufgeführten Personengruppen direkt nach Rudingshain fahren dürfen):

http://schottenring.de/wb/pages/bergpreis/anfahrt.php

06.04.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING - INFO ZUM NENNGELD UND ZUR EINSTELLFAHRT***

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

bitte denkt daran, das Nenngeld für das Bergrennen und die GLP so zu überweisen, dass dieses spätestens am 16.04.2018 auf dem Konto des MSC Rund um Schotten gut geschrieben ist. Eine Nennbestätigung erfolgt NUR nach Eingang des Nenngeldes bis zu diesem Termin.

Die einzige Ausnahme ist die Einstellfahrt. Hier kann noch vor Ort bar bezahlt werden.

Aufgrund dessen, dass uns nur 5 Stunden für die Einstellfahrt zur Verfügung stehen, werden wir die Liste dafür beim Erreichen von 70 Teilnehmern schließen. Da derzeit schon 56 Teilnehmer genannt haben, lohnt es sich, hier frühzeitig zu planen.


29.03.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING - INFO ZU DEN FAHRERLIZENZEN ***

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

bitte achtet darauf, dass wir in diesem Jahr vor Ort keine Lizenzen mehr ausstellen können. Diese wurden ersetzt durch die sogenannte DMSB Startzulassung, das heißt, ihr müsst eure Lizenz im Vorfeld der Veranstaltung bzw. der Dokumentenabnahme erwerben. Wie dies geht, findet ihr als Info auf der Homepage des DMSB. Hier der Link


12.03.2018

*** UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING - PRESSEINFO NR. 1 ***

Jeder Zentimeter zählt auch beim Jubiläum

SCHOTTEN (sfä) Rennatmosphäre in und um den Schottener Stadtteil Rundingshain ist am letzten April- Wochenende beim 15. ADAC Bergpreis Schottenring angesagt. Beim Auftakt zur diesjährigen deutschen Bergmeisterschaft und des KW Bergcups ist Bestzeit statt Besinnlichkeit das Ziel. Der verantwortliche Motorsportclub (MSC) Rund um Schotten mit seinem Vorsitzenden Wolfgang Wagner- Sachs erwartet am Fuße des Hoherodskopfes erneut die deutsche Bergelite auf der 3033 Meter langen Strecke von Rudingshain Richtung Lauterbach, über die Serpentinen, die Poppenstruth und dem Ziel Richtung Götzen. Am Freitag steht für die zahlreichen Bergasse ein Testtag auf dem Programm, um sich in den vier Trainingsläufen am Samstag für die vier Wertungsläufe am Sonntag möglichst jeden Zentimeter für die Ideallinie und die optimalen Bremspunkte einzuprägen. Wem dies am besten gelingt und wer das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite hat, wird sich zeigen. 


     

10.03.2018

Jahreshauptversammlung des MSC: Auch in 2018 wieder Teilwahlen zum Vorstand

Bei der Jahreshauptversammlung des MSC Rund um Schotten e.V. wurde ein Teil des Vorstandes neu gewählt.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen :

1. Vorsitzender: Wolfgang Wagner-Sachs
2. Vorsitzender: Jürgen Schneider
Schatzmeister: Timo Neumann
Schriftführer: Jann Philipp Wagner
Sportleiter: Alexander Hirth
Jugendleiterin: Elke Lakewand
Verkehrsleiter: Wolfgang Willenberg
Beisitzer Sport: Karlheinz Fleischer
Beisitzer Finanzen: Sascha Fleischer
Beisitzer Gerätewart: Ralph Ißleib
Beisitzer ZBV: Heiko Stürtz

Allen gewählten herzliche Glückwünsche und auf gute Zusammenarbeit


05.03.2018

****UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ****

Das DMSB-Bulletin Nr. 1 ist online, zu finden hier. Es enthält die aktuellen Reg.-Nr. der ausgeschriebenen Meisterschaften (Art. 7 der Ausschreibung). Des Weiteren wurde der NSU-Bergpokal als Klasse 11a eingefügt.


20.02.2018

****UPDATE 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ****

Die Einladung, sowie die Akkreditierung und die Enthaftungserklärung für die Presseverterinnen und Pressevertreter sind online. Zu finden hier


17.02.2018

**** AKTUELLES ZUM 15. ADAC BERGPREIS SCHOTTENRING ****

Mit dem heutigen Tag ist es soweit: ES KANN GENANNT WERDEN für den 15. ADAC Bergpreis Schottenring. Hier findet ihr alle notwendigen Infos. Wir bitten in diesem Jahr, bevorzugt online zu nennen. Auch die Nennbestätigung mit allen Unterlagen wollen wir bevorzugt online an euch versenden. Eine Nennung per Papier ist in diesem Jahr noch möglich, aber letztmalig und bitte nur in Ausnahmefällen. Ab 2019 werden Nennungen nur noch online angenommen werden.

Die Nennung ist jeweils möglich für das RENNEN, die GLP und die EINSTELLFAHRT. Die dazugehörigen Links, um zum Online Nennsystem zu kommen, findet ihr im Bereich "Bergpreis" unter "Online Nennung". Die Papier-Nennungen findet ihr unter "Bergpreis" in der Rubrik "Nennungsformulare 2018", hier findet ihr, ebenso wie im Online Nennsystem die dazugehörigen Ausschreibungen.

Beim BergRENNEN haben wir noch den NSU Bergpokal als Klasse 11a eingefügt. Ein dazugehöriges Bulletin werden wir in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Wir bitten darum, folgende Hinweise zu beachten:

- Eine Barzahlung ist AUSSCHLIESSLICH für die Einstellfahrt möglich. Hier kann, je nach Nennungseingang, auch noch bis zum Freitag der Veranstaltung um 11 Uhr vor Ort bei der Dokumentenabnahme genannt werden.

- Für die Nennung RENNEN und GLP ist es zwingend erforderlich, dass das Nenngeld BIS ZUM ENDGÜLTIGEN Nennungsschluss per Bank oder Scheck an uns gegangen ist. Wir werden ausschließlich Nennbestätigungen an die Teilnehmer versenden, bei denen das Nenngeld eingegangen ist. Eine spätere Zahlung als am 16.04.2018 oder vor Ort in BAR zahlen zu wollen, führt automatisch zur Ablehnung der Nennung. Barzahlung ist aufgrund der längeren Nennungsfrist NUR FÜR DIE EINSTELLFAHRT MÖGLICH. Bitte beachtet dies ! ! !

- Für Rückfragen ist ab Montag, den 19.02.2018, täglich jeweils ab 16 Uhr, die Telefonnummer 06044-9890240 geschaltet. Gerne stehen wir auch unter bergpreis@schottenring.de für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Wir freuen uns, euch beim 15. ADAC Bergpreis Schottenring begrüßen zu dürfen.


31.01.2018

Die Ausschreibungen für die Rennen sowie die GLP Läufe zum 15. ADAC Bergpreis Schottenring sind noch zur Genehmigung unterwegs. Sobald diese genehmigt zurück sind, werden wir diese online stellen. Dies wird ca. Mitte Februar der Fall sein, dann gehen auch die Nennformulare online.

2 erfreuliche Dinge noch für euch dazu:

1. Die beliebten Einstellfahrten werden auch im Jahr 2018 wieder angeboten.

2. Es wird dieses Jahr die Möglichkeit der Online Nennung geben. Alles dazu, wenn die Formulare online sind